Touristische Orte von Maspalomas

Als Maspalomas bezeichnen viele Urlauber und Touristen meist den Ort, der unmittelbar am Faro de Maspalomas, dem berühmten Leuchtturm, liegt. Maspalomas heißt aber eigentlich die gesamte Region im südlichen Teil Gran Canarias, die sich von Meloneras bis nach Bahía Feliz zieht.

Maspalomas El Oasis und der LeuchtturmDer am weitesten im Süden an der Küste gelegene Ortsteil wird El Oasis genannt. Hier gibt es neben dem Wahrzeichen des Ortes, dem Faro de Maspalomas, einige große Hotelanlagen, eine hübsche Strandpromenade und jede Menge Cafés und Restaurants.

Wenige Meter östlich an der Küste entlang gibt es einen wunderschönen Sandstrand vor der Kulisse der dahinter liegenen Dünenlandschaft, der gern von Bade- und Sonnenhungrigen genutzt wird.

Westlich von El Oasis befindet sich hübsch auf einem Hügel angelegt das Sonnenland, eine Ansammlung von kleinen Hotels und privaten Wohnanlagen. Hier haben sich viele Gäste einquartiert, die gern eine längere Zeit in Maspalomas und auf Gran Canaria bleiben.

Ebenfalls im Westen des Zentrums kann man den Yachthafen von Maspalomas besuchen, in dessen Umgebung bevorzugt die gut verdienenden Einwohner der Insel ihre Häuser haben.

Maspalomas Promenade von MelonerasSüdwestlich liegt Meloneras, ebenfalls ein Ortsteil der Wohlhabenden auf Gran Canaria. Hier finden sich neben luxuriösen Hotelanlagen jede Menge Luxusgeschäfte, Juweliere und Designerläden. Wer viel Geld für exklusiven Schmuck, Uhren und Designerkleidung ausgeben möchte, ist hier genau richtig.

Auch finden sich hier eine ganze Menge schicke Restaurants und Cafés entlang der Promenade. Der Abendspaziergang entlang des Ozeans ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Ein paar Kilometer am Sandstrand entlang, immer in Richtung Osten und Nordosten, gelangt man schließlich nach Playa del Ingles, einem weiteren touristischen Zentrum von Gran Canarias Süden. Hier gibt es eine große Anzahl von Hotels, Shoppingcentern, Bestaurants und Bars, sowie großzügige Wohnparks für Touristen und wohlhabende Einheimische.

Plays del Ingles StrandPlaya del Ingles bietet tolle Strände am Tag und Bars und Clubs in der Nacht, eine lange Strandpromenade, der man weiter in Richtung Osten nach San Agustin und Bahía Feliz folgen kann.

Nördlich von Playa del Ingles liegt San Fernando, ein Ortsteil, in dem speziell die Einheimischen wohnen. Hier bekommt man das typisch kanarische Flair in seiner ursprünglichen Form mit. Ein toller Wochenmarkt lädt mit viel Obst und Gemüse, sowie Trödel zum Besuch ein.

San Agustin und Bahá Feliz gehören ebenfalls noch zur Region. Die Siedlungen dort sind deutlich kleiner und ruhiger und bieten neben tollen Stränden und Meer viele private Unterkünfte, Appartments und Ferienwohnungen, aber auch einige größere Hotels. Mehr über San Agustin lesen

Maspalomas – Sonne, Strand und Erholung

Jeder Ortsteil in der Region von Maspalomas bietet dem Besucher ein unterschiedliches Bild. Jeder hat seinen eigenen Flair.

Diese Vielfalt, die die kanarischen Inseln auszeichnet, wird noch deutlich imposanter, wenn man Maspalomas verlässt und sich ins Innere von Gran Canaria, oder an die West- und Nordküste aufmacht. Es gibt viel zu entdecken.




1 Kommentar

Kommentare


*