Ferienorte im Süden Gran Canarias

Die meisten Touristenorte auf Gran Canaria befinden sich im Süden der Insel. Dort ist das Wetter insgesamt deutlich besser, als im Norden, so dass man hier das ganze Jahr über bei angenehmen Temperaturen Urlaub machen kann.

Das wohl bekannteste Feriengebiet auf Gran Canaria ist Maspalomas. Er liegt an der südlichsten Spitze der Insel und ist berühmt für seine imposanten Sanddünen. Wer Strandurlaub machen möchte, der ist hier genau richtig. Den Faro de Maspalomas, den berühmten Leuchtturm, immer im Blick, kann man stundenlang in der Sonne liegen, oder an den kilometerlangen Sandstränden spazieren gehen. Die Sandstrände und die Dünenlandschaft Maspalomas sind unvergleichlich.

Ferienorte an der Südküste von Gran Canaria

Es gibt eine ganze Menge weiterer Ferienorte im Süden Gran Canarias, die zur Gegend Maspalomas gehören. Die wichtigsten sind Playa del Ingles, Puerto de Mogan, Puerto Rico und San Agustin. Sie werden nachfolgend kurz vorgestellt.

Playa del Ingles

Strand von Playa del InglesPlaya del Ingles bietet Sonnenhungrigen ebenso viel Vergnügen, wie auch Nachtschwärmern. Tagsüber kann man sich an breiten, insgesamt 3 km langen Sandstränden erholen. Von fast jedem Hotel aus ist der Strand innerhalb weniger Gehminuten aus zu erreichen. Die große Strandpromenade lädt zum Spazieren und Shoppen ein.

Nachts lockt ein ausschweifendes Nachleben mit vielen Restaurants, Bars, Clubs und Diskotheken. Kein anderer Ort auf Gran Canaria bietet so viele Tanztempel, wie Playa del Ingles. Wer einen guten Cocktail zu schätzen weiß, oder ein zünftiges Bier bevorzugt, der hat die Qual der Wahl, denn die Auswahl ist auch hier riesig.

Der Ort hat eine ausgezeichnete touristische Infrastruktur und ist vom Flughafen aus sehr schnell und gut zu erreichen. Unzählige Hotelanlagen und Ferienparks bieten genügend Raum für die großen Mengen an Urlaubern, die das ganze Jahr über zu Besuch kommen. Wer gern shoppen möchte, kann dies in mehreren großen Shoppingcentern, oder an der Strandpromenade von Playa del Ingles tun. Hier gibt es neben Andenken und Strandbedarf auch jede Menge Supermärkte für den täglichen Bedarf.

Puerto de Mogan

Brücken in Puerto de MoganPuerto de Mogan, der kleine, ehemalige Fischerhafen des im Innern der Insel gelegenen Mogan, ist ein traumhaftes Örtchen zum Spazieren und Entdecken. Der kleine Hafen wird auch Klein-Venedig genannt, denn die hübschen, mit Brücken versehenen Kanäle erinnern an das italienische Vorbild. Überall sind mit Blumen verzierte Bögen, schmiedeeiserne Tore und die typisch kanarischen Balkone zu entdecken.

Puerto de Mogan bietet jeden Freitag einen großen Wochenmarkt, der Touristen und Urlaubern viele hübsche Dinge zum Ansehen und vielleicht auch zum Kaufen zu bieten hat. Wer gern Shoppen möchte, der sollte diesen Markt unbedingt besucht haben. (Mehr über die schönsten Wochenmärkte auf Gran Canaria.)

Zwischen den Jachten, die in dem kleinen Hafenörtchen vor Anker liegen, ist auch das bekannte gelbe U-Boot zu finden, mit dem unzählige Touristen jedes Jahr die Tiefen des Atlantik erforschen. Ein Ticket kann vor Ort gekauft werden, und schon geht es in die Tiefen des Meeres.

Mehr über Puerto de Mogan lesen.

Puerto Rico

Hafen von Puerto RicoPuerto Rico ist der zweitgrößte Ferienort Gran Canarias. Er liegt östlich von Puerto de Morgan in einem bezaubernd grünem Tal, umgeben von karger Vulkanlandschaft.

Jede Menge hochkarätige Hotels und Hotelanlagen mit etwas mehr als 25.000 Betten sind hier vertreten und teilweise an den Hängen platziert. Sie bieten eine spektakuläre Aussicht auf den Hafen von Puerto Rico und den Ozean. Am Talgrund befindet sich ein wunderschöner, grün bepflanzter Park, der zum Flanieren einlädt.

Der Sandstrand von Puerto Rico ist künstlich angelegt. Er befindet sich in einer kleinen Bucht, die vor den teils heftigen Passatwinden schützt. Hier ist in den Wintermonaten das Wasser ein wenig wärmer, als an den weniger geschützten Orten um Maspalomas herum.

Wer Wassersport betreiben möchte, der ist in Puerto Rico genau richtig: Hier werden jede Menge Aktivitäten angeboten, von Surfen, Tauchen, Parasailing ist alles dabei.

Mehr über Puerto Rico lesen.

San Agustin

Strand von San AgustinDer kleine Ort San Agustin liegt direkt östlich neben Playa del Ingles. Hier ist es deutlich ruhiger, als im größeren Nachbarort. Es gibt keine Einkaufsmeilen, und auch Diskotheken sucht man vergeblich.

Es dominieren ein paar Hotels und Ferienanlagen, der Strand ist innerhalb weniger Minuten zu Fuß erreicht. Der Sand ist hier deutlich dunkler, als bei Maspalomas. Der Strand von San Agustin ist kleiner und ein wenig privater. Er hat eine Länge von etwas mehr als 650 m. Ein paar sehr empfehlenswerte Fischrestaurants befinden sich entlang der Strandpromenade.

Man kann hier sehr gut entspannen und die Ruhe und das Meer genießen. Wer wenig Trubel bevorzugt, der ist in San Agustin gut aufgehoben. Möchte man doch einmal Party machen, so begibt man sich am besten am Strand entlang nach Playa del Ingles. Zu Fuß dauert dies etwa 15 Minuten, was problemlos machbar ist.

Mehr über San Agustin lesen.




Kommentare


*